Häusliche Krankenpflege Kerstin Effe

Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen!


Dafür geben wir all unser Wissen und unsere Erfahrungen. Seit über 25 Jahren sind wir für unsere Kunden da. Wir lieben, was wir tun.
Jeden Tag.

8.Bevenser Gesundheitstage

Zum ersten Mal im neuen Kurhaus

Am 22. und 23 April 2017 sind die 8. Bevenser Gesundheitstage. Und in diesem Jahr das erste Mal im neuen Kurhaus. Wir sind schon mächtig gespannt, wie es dort sein wird. Wir waren privat schon einige Male in diesem wunderbaren Gebäude, doch als Aussteller ist es Premiere für uns.

 

Was gibt es Neues!

Das ist eine gute Frage. Und wir antworten- sehr, sehr viel! Und viel mehr als in einem kurzen Artikel hier geschrieben werden kann. Und sehr oft ist die Antwort sehr individuell. Der beste Weg ist: besuchen Sie unseren Stand auf den Gesundheitstagen. Kerstin Effe wird persönlich auf  Ihre Fragen antworten.

 

Aussteller

Aussteller auf den Bevenser Gesunheitstagen

Die Zeiten

Geöffnet ist das Kurhaus an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr und so lange sind wir auf jeden Fall für Ihre Fragen bereit. Mehr zum Programm – es sind wieder viele Vorträge im Programm, gibt es auf den Internetseiten der Bad Bevensen Marketing GmbH.  Schauen Sie dort einmal in Ruhe nach und planen Ihren Besuch.

 

Wir freuen uns auf Sie

Wir jedenfalls sind gut gelaunt und vorbereitet für Sie und Ihre Fragen bereit. Und auch, wenn Sie unsere Dienste noch lange nicht benötigen, ein Besuch auf den Gesundheitstagen lohnt auf jeden Fall!


Sie finden Ihren Traum-Arbeitsplatz für die nächsten 25 Jahre!?

Ihr Traum-Arbeitsplatz für die nächsten 25 Jahre! Hier ist er!

Sie sind auf der Finde nach Ihrem Traum-Arbeitsplatz und sind Krankenschwester oder Krankenpfleger, Altenpflegerin oder Altenpfleger? Sie sind ein glücklicher Mensch, weil Sie ihn soeben gefunden haben.

Traum-Arbeitsplatzfinder

Traum-Arbeitsplatzfinder

Willkommen im Team Effe

Ja, Team Effe. So dürfen wir es sicher am besten beschreiben. Klar, jeder hat bei uns seine Aufgaben. Doch jeder kann und soll! sich bei uns mit seinen Fähigkeiten einbringen. Nicht jedem liegt jede Tätigkeit gleich gut, doch jeder Mensch hat diese eine besondere Begabung. Manche sind perfekt darin, anderen Menschen positive Gefühle zu geben. Wieder anderen fällt sofort die eine kleine Hautrötung auf, die sich zu einem Dekubits entwickeln kann. Und der nächste hat vielleicht besondere Organisationsfähigkeiten.

Wir freuen uns auf Ihrer besondere Begabung

Ja, Sie haben es fast geschafft! Nur noch schnell Ihre Bewerbung an info@krankenpflege-bad-bevensen.de schicken, per Kontaktformular Kontakt aufnehmen. Es ist uns ebenso lieb, wenn Sie uns schnell anrufen unter 0 58 21 9 77 61 00. Oder Sie bewerben sich ganz klassisch schriftlich: Häusliche Krankenpflege Kerstin Effe, Lindenstraße 1, 29549 Bad Bevensen. Kleiner Tipp: während der Geschäftszeiten dürfen Sie auch einfach bei uns rein schauen.


Ganzkörpermassage als kleines Dankeschön

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Auf den 6. Bevenser Gesundheitstagen wollte das Team von der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe so einiges von den Besuchern wissen. Es ging um die wichtige Frage: Was bedeutet gute Pflege für Sie.

Viele Besucher haben sich die Zeit genommen und den Umfrageboden aufgefüllt. Das war gar nicht so einfach, denn es gab nichts zum Ankreuzen. Jeder Teilnehmer musste seine Antwort selbst finden.

Wertvolle Hinweise für unser Unternehmen

„Herzlichen Dank!“ sagt Kerstin Effe.“ Die Auswertung der Fragebögen hat mir gezeigt, dass wir in unserem Unternehmen auf einem guten Weg sind. Die Fachkompetenz meiner Mitarbeiter wird durch ständige Schulungen und Weiterbildungen auf einem hohen Niveau gehalten. Und gerade weil wir auf gut ausgebildetes Personal setzten, können wir viele Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden schnell und einfach erfüllen. Und, das Gute daran ist, dadurch bleibt auch schon mal ein wenig Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem Kunden.“

Kleines Dankeschön

Kleines Dankeschön

Glückliche Gewinnerin

Stahlende Augen gab es dann auch bei Ilse Zerbin aus Bad Bevensen. Die nämlich hat den ausgelobten Gutschein über eine Ganzkörpermassage gewonnen. Weil sie einen recht großen Garten zu versorgen hat, kommt ihr die Ganzkörpermassage gerade recht.“ Da kann ich ja endlich auch einmal etwas für mich tun“, freut Sie sich bei der Übergabe des Gutscheines durch Carola Schulze, Pflegedienstleitung bei der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe. Das ganze Team wünscht Frau Zerbin eine angenehme Massage und viele schöne Stunden in ihrem Garten.


Miteinander voneinander lernen

Interne Schulungen sind wichtig

Fort- und Weiterbildung haben bei der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe einen hohen Stellenwert. Nicht nur um das Qualitätsniveau der Pflege auf einem hohen Stand zu halten, sondern auch um neue Mitarbeiter schnell und nahtlos in das Team einzubinden.

Mitarbeiter übernehmen die Schulung

PDL und Ihre Schützlinge
Und dazu kommen nicht ausschließlich externe Experten in das Alte Rathaus. Viele Schulungen finden intern statt, das heißt sie werde von Mitarbeitern der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe durchgeführt. Diese sind auf externen Fortbildungen zu Experten weiter gebildet worden und geben nun ihr Wissen an ihre Kollegen und Kolleginnen weiter.

Die Schulungen finden im Schulungsraum des Alten Rathauses statt, vielen noch als Bürgermeisterzimmer bekannt. Dieser Raum ist von Kerstin Effe speziell für Schulungen ausgerüstet worden.

Sicherheit geht vor

Eine der ersten Schulungen ist vom Sicherheitsbeauftragten Claus Hübner gehalten worden. Nach dem Umzug ins Alte Rathaus gab es natürlich viele Änderungen im Arbeitsablauf, das Gebäude an sich war den Mitarbeitern fremd. Um hier schnell einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können stellte Claus Hübner das Sicherheitskonzept vor. Anhand von Grundrisszeichnungen zeigte er die Fluchtwege auf, erklärte wo die Feuerlöscher hängen und markierte wo sich im Ernstfall der Sammelplatz befindet. Inzwischen haben sich alle an das wunderbare Gebäude gewöhnt, doch die ersten Tage waren schon ungewohnt.

Wiederholungen schaden nie

Schulung im Alten Rathaus
Bei einer weiteren Schulung, die von Birgit Brodkorb-Gäbler gehalten wurde, ging es um Thrombosen. Unter einer Thrombose versteht man den Verschluss eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel (Thrombus). Am häufigsten sind die tiefen Bein- und Beckenvenen davon betroffen.

In dieser Schulung ging es darum, die Symptome einer Thrombose zu verdeutlichen, Maßnahmen zur Prophylaxe aufzuzählen und nochmals deutlich zu machen, dass im Verdachtfall sofort der Hausarzt zu informieren ist. Alles bekannte Maßnahmen, doch wiederholen schadet ja nie.

Schulungen werden den Jahreszeiten angepasst

Passend zur kalten Jahreszeit hielt Katrin Lemke eine Schulung über Blasenentzündungen. Auch hier wurde Bekanntes, wie die Entstehung der Blasenentzündung, die Ursachen, etc nochmals ins Gedächtnis gerufen. Zusätzlich wurden wertvolle Hinweise zur Vermeidung einer solchen aufgezählt. Bei solchen Schulungen geht es oft darum gelerntes wieder ins Gedächtnis zu rufen. Denn dann kann zum Beispiel darauf hingewirkt werden, dass die Kunden vielleicht doch besser im Winter Hausschuhe auf den kalten Fliesen tragen und sich der Jahreszeit entsprechend kleiden.

„Für mich und meine Mitarbeiter steht einfach das Wohl des Kunden an erster Stelle. Und durch die gezielte Auswahl von internen Schulungen können wir schnell und einfach unnötige Erkrankungen unserer Kunden verhindern.“ sagt Kerstin Effe. „Wir wollen, dass Sie sich Wohlfühlen“ ist für uns nicht einfach so dahin gesagt!


← zurück