Häusliche Krankenpflege Kerstin Effe

Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen!


Dafür geben wir all unser Wissen und unsere Erfahrungen. Seit über 25 Jahren sind wir für unsere Kunden da. Wir lieben, was wir tun.
Jeden Tag.

Weihnachten im Schuhkarton 2010

Wir sind wieder dabei

Weihnachten im Schuhkarton 2010

Weihnachten im Schuhkarton 2010

Seit nunmehr 15 Jahren findet von Anfang Oktober bis Mitte November die Aktion Weihnachten im Schuhkarton statt. Und seit 5 Jahren begleiten Bevenser Geschäftsleute diese Aktion, indem Sie in Ihren Geschäften für diese Aktion werben und als Annahemstelle für die, hoffentlich vielen, weihnachtlich verpackten Schuhkartons dienen. Und ebenso lange sind wir aktiv bei dieser Aktion dabei.

 

Geschenke der Hoffnung

So heißt die Orgaisation, die diese wunderbare Aktion in Deutschland durchführt. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen über den Verein. Auf den Seiten der Organisation können Sie sich auch genau über das Packen eines Schuhkarton informieren. Ganz wichtig ist, dass ausschließlich neue Sachen in die Karton gepackt werden. Ebenfalls wichtig ist es, sich genau an an die Anweisungen bezüglich der Süssigkeiten zu halten.

 

Ganze LKW-Ladungen werden schonungslos abgewiesen.

Das Sie sich so genau an die Packanweisungen halten müssen, hat einen einfachen Grund: kommt es zu Beanstandungen durch die kontrollierenden Zöllner der Empfängerländer, so werden ganze LKW-Ladungen an der Grenze aufgehalten und schonungslos zurück geschickt.

 

Junge oder Mädchen?

Flyer sind in ganz Bevensen zu finden

Seit Anfang Oktober liegen die Flyer zur Aktion in Bevenser Geschäften aus. In diesen Flyern sind neben der genauen Packanweisung Aufkleber zur Kennnzeichnung  der Schuhkartons. Angekreuzt wird Mädchen oder Junge und in welche Altergruppe die Geschenke eingeordnet sind.

 

Letzer Abgabetag ist der 15.November 2010

Die Geschenke haben einen weiten Weg vor sich. Zuerst aus Bad Bevensen zur Sammelstelle, wo jedes einzelne Paket kontrolliert wird. Dort werden sie in Umkartons verpackt und nach Berlin in das Zentrallager transportiert. Und von hier gehen die Karton auf den weiten Weg in die Empfängerländer, wo sie letzendlich in glückliche Kinderhände gelegt werden. Und damit die Kinderaugen an Weihnachten strahlen können, müssen wir hier in Deutschland schon etwas früher mit dem Geschenkepacken beginnen.


Retten, Löschen, Bergen,

auf die Freiwilligen Feuerwehren ist immer Verlass!

Buchübergabe

Buchübergabe

Kleine Aufmerksamkeit

Und weil das so ist, hat Kerstin Effe der Freiwilligen Feuerwehr Altenmedingen auf der letzten Kommandositzung eine kleine Aufmerksamkeit überreicht.

 

Ein wirklich sehr gutes Buch.

Bei einer Fortbildung Ihrer Mitarbeiter wurde das Erste Hilfe- Handbuch „Helfen lernen, Leben retten“ vorgestellt. In diesem Buch wird Schritt für Schritt alles Notwendige für die Erstversorgung beschrieben, ja, es sind sehr gute Bilder und Zeichnungen abgebildet. Allein anhand der Bilder und Zeichnungen ist man in der Lage, alle notwendigen Handgriffe korrekt auszuführen.

 

Erste Hilfe Handbuch

Erste Hilfe Handbuch

Die Feuerwehr ist oft im Einsatz

Dieses Buch hat nach der Fortbildung jeder Mitarbeiter der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe bekommen. Und weil die beiden Jungens von Kerstin Effe in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind und in diesem Jahr schon einige Einsätze fahren mussten, ist Kerstin Effe der Gedanke gekommen, auch die Feuerwehr damit auszurüsten.

 

Der Ortsbrandmeister ist begeistert

Ortsbrandmeister Holger Hinrichs war hoch erfreut über das Ansinnen von Kerstin Effe. „Das ist ein sehr gut geschriebenes und bebildertes Buch“, ist seine Meinung. „Da kann jeder Feuerwehrmann in einer ruhigen Minute noch einmal die wichtigsten Handgriffe nachlesen“, so sein Kommentar bei der Übergabe der Bücher. Leider allzu oft wird man als Feuerwehrmann mit der Erstversorgung bei Unfällen konfrontiert. Und dann ist es gut, wenn man sich auf das Erlernte verlassen kann.

 

Jugendfeuerwehr wird auch bedacht

Kerstin Effe hatte natürlich nicht nur an die erwachsenen Feuerwehrmänner gedacht. Auch für die Jugendfeuerwehr hatte Sie ausreichend Exemplare des Buches dabei.

 

Wunderbar bebildert

Wunderbar bebildert

Hier kann man es bestellen

Herausgeber des Buches ist die Sanitätsschule Medicus aus Dresden. Dort kann man das Buch bestellen.


← zurück