Häusliche Krankenpflege Kerstin Effe

Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen!


Dafür geben wir all unser Wissen und unsere Erfahrungen. Seit über 25 Jahren sind wir für unsere Kunden da. Wir lieben, was wir tun.
Jeden Tag.

Spezielle Dienstleistung

Sterbebegleitung, ein wichtiges Thema für Kerstin Effe

Schon vor langer Zeit hat sich Kerstin Effe mit dem Thema Sterbebegleitung beschäftigt. Berufsbedingt kam sie oft mit Schwerstpflegebedürftigen in Kontakt. Und immer wieder fragte sie sich, ob es nicht Möglichkeiten gibt, dem Schwerstpflegebedürftigen besser betreuen zu können.

 

 

Ausbildung zur Palliative Care Fachkraft

Eine der ersten Maßnahmen war daher die Ausbildung zur Palliative Care Fachkraft im St. Marianus in Bardowick. Der Leiter der dortigen Hospiz ist ein anerkannter Fachmann gerade in der Schmerzmedizin. Viele wertvolle Tipps hat sie von dort mit in ihre tägliche Arbeit nehmen können.
Inzwischen haben mehre Mitarbeiter der Häuslichen Krankenpflege Kerstin Effe diese Ausbildung durchlaufen. Zusätzlich engagiert sich Kerstin Effe, die kreisweite Palliativ Versorgung voran zu treiben. Mittlerweile gibt es den Palliativstützpunkt Netzwerk Landkreis Uelzen e.V. Und die Entwicklung geht weiter.

 

Palliative-Versorgung

Auch die Entwicklung in der Medizin geht immer weiter. Damit der Pflegedienst immer auf dem neuesten Stand bleibt, haben wir engen Kontakt zu Firmen, die sich mit der Palliative-Versorgung beschäftigen. So wissen wir immer, wen wir Ansprechen können um z.B. eine Nahrungsmittelpumpe mit den dazugehörigen Nahrungsmitteln schnell und unkompliziert zum Schwerstpflegebedürftigen ins Haus zu bekommen.
Und ganz wichtig: wir sind 24 Stunden am Tag für jedermann zu erreichen. Unser Bereitschaftsdienst wird ihnen jederzeit Auskunft geben können, im Notfall sind wir schnellstmöglich vor Ort!

← zurück

Aktuelles zum Thema Spezielle Dienstleistung

Vier Wochen dauert die Ausbildung zur Palliativ-Care Fachkraft. Holger Kulinna nimmt an einer Fortbildung zur Palliativ-Care Fachkraft teil. 160 Stunden sind für diese Fortbildung vorgesehen. Das sind 4 Wochen intensive Schulung. Eine Schulung, die es in sich hat. Denn hier geht es nicht nur um die richtige Behandlung von Krankheiten. Besonderer Wert wird, unter anderem,… weiterlesen →