Häusliche Krankenpflege Kerstin Effe

Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen!


Dafür geben wir all unser Wissen und unsere Erfahrungen. Seit über 25 Jahren sind wir für unsere Kunden da. Wir lieben, was wir tun.
Jeden Tag.

Welt Alzheimer Tag 2010

Am 21. September ist Welt Alzheimer Tag

Welt Alzheimer TagAlzheimer ist eine schleichende Erkrankung. Oft nehmen nahe Angehörige die Krankheit am Anfang nicht richtig wahr. Anfangs wird es einfach auf das Alter der Eltern geschoben, wenn oft etwas vergessen wird.

 

Bereits seit 1994 findet der Welt Alzheimer Tag statt. Weitere Informationen unter Hintergründe finden Sie auf den Seiten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

 

Auch Angehörige benötigen Unterstützung

Neben dem Erkrankten gibt es oft noch den pflegenden Angehörigen. Oft ist es der Ehepartner, oft sind es die Kinder. Ihnen muß ebenfalls eine Hilfestellung gegeben werden.

 

Bei uns im Kreis Uelzen gibt es seit ca. einem Jahr das „Seniorenservicebüro“. Das ist eine Anlaufstelle für alle, die Informationen über die verschiedensten Bereiche der Seniorenversorgung brauchen. Das „Seniorenservicebüro“ hat in diesem Jahr, zusammen mit dem Klinikum Uelzen Cafe Vergissmeinnicht und dem Central Theater Uelzen eine Filmvorführung zum Thema Demenz organisiert.

 

„Eines Tages“

Gezeigt wird der Film „Eines Tages“. Der Film zeigt drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien.

 

Da ist zum einen Architekt Frieder. Die ersten Anzeichen der Krankheit treffen ihn mitten im Leben. Irritation, Angst und Verdrängung entfernen Frieder von Familie und Freunden.

 

Zum anderen handelt der Film von einer fortgeschrittenen Demenz einer Mutter. Die Kinder sehen, dass die Mutter nicht mehr alleine für sich sorgen kann. Die Vorstellung der beiden, wie die zukünftige Pflege der Mutter aussehen soll, gehen weit auseinander. Konflikte sind das Ergebnis.

 

Die dritte Episode handelt von einem älteren Ehepaar. Der Ehemann leidet schon länger an der Krankheit. Doch bislang konnten die beiden gut mit der Erkrankung umgehen. Nie wäre die Ehefrau auf den Gedanken gekommen, ihren Ehemann in ein Heim „abzuschieben“. Doch die Lage verschlimmert sich. Es muss eine Lösung her.

 

Vorführung am 22. September

Der Film wird erstmals am 22. September 2010 um 20:15 Uhr im Central Theater Uelzen vorgeführt. Der Eintritt kostet 5 Euro.

 

Am 6. Oktober 2010 gibt es eine weitere Vorführung. Diese beginnt um 10:00 Uhr am Vormittag. Für diese Vormittagsvorführung ist eine Anmeldung im „Seniorenservicebüro“ notwendig. Die Telefonnummer für die Voranmeldung lautet: 0581-800 62 83.

 

Broschüren können Sie im „Seniorenservicebüro“ bestellen

Broschüren zum Thema Demenz/Alzheimer könne Sie bei Waltraud Lobitz vom „Seniorenservicebüro“ bestellen. Wenn Sie weitere Fragen zur Arbeit vom „Seniorenservicebüro“ haben, schauen Sie doch einfach mal bei Frau Lobitz vorbei. Sie finden sie im Rathaus der Stadt Uelzen, Herzogenplatz 2 im Zimmer 22.


← zurück